SDG Excellence für KMUs

 

Mit SDG Excellence Strategien absichern

Zunehmend beziehen Organisationen die SDGs in den eigenen Kontext mit ein… doch das Potenzial für die eigene Strategie- und Geschäftsentwicklung ist noch lange nicht ausgeschöpft.

Die SDGs als Bestandteil der Strategieentwicklung

Die SDGs schließen nicht nur ökologische Dimensionen ein, sondern auch soziale/ gesellschaftliche (Bildung, Gesundheit…) und ökonomische (Wohlstand…). Sie sind Vision und strategische Zielausrichtung für eine globalisierte, gerechte Welt und wirken systemischen Risiken entgegen.

Die SDGs als Zeichen der Zeit

Die Zeichen der Zeit stehen auf Grün. Eine veränderte Erwartungshaltung von Zivilgesellschaft und Markt  an die Verantwortung von Unternehmen, ebenso auch neue politische Rahmenbedingungen auf EU-Ebene durch beispielsweise den Green Deal aber auch auf nationaler Ebene stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen.  Mit den SDGs setzen Sie vollständig auf Grün, gehen aber mit den insgesamt 17 Themen deutlich über Grün hinaus und sichern damit die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens.

Die SDGs bieten konkrete Handlungsräume, Strategien zur Unternehmensverantwortung zu entwickeln und der Verantwortung über abgeleitete Maßnahmen nachzukommen.

Nachhaltigkeit, d.h. langfristigen ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Nutzen unter Einbringung der Ansätze der Sustainable Development Goals – kurz der SDGS – ist der Ansatz von SDG Excellence.

Aktuelle Angebote von SDG Excellence:

  1. SDG Lean Check – Core Area – für CSR- und Nachhaltigkeitsbeauftragte in KMUs als virtuelle SDG-Status Quo-Erhebung
  2. Präsenzworkshop CheckN als Einstieg in die Nachhaltigkeit mit den SDGs als Nachhaltigkeitskompass im Betrieb – für CSR- und Nachhaltigkeitsbeauftragte von KMUs
  3.  SDG Expert Call – Live-Interviews mit Experten. Start nach den Sommerferien

Weiterführend sind virtuelle Besuche bei Unternehmen/ Organisationen, die mit den SDGs arbeiten, vorgesehen.

Die Angebote von SDG Excellence sind aufeinander abgestimmt und stellen ein zielgerichtetes und umsetzungsorientiertes Vorgehen dar, um das Handeln als Unternehmen und/ oder Organisation auf die SDGs abzustimmen. Natürlich können auch einzelne Maßnahmen von SDG Excellence wertvolle Erkenntnisse zum Einbezug der SDGs erbringen.

Für Ihre strategischen Überlegungen: Warum die SDGs für Ihren Betrieb wichtig sind

Anfangen: Aktiv werden mit dem  SDG Lean Online Check für KMUs

Vertiefen: Aktiv werden mit dem SDG Präsenzworkshop für KMUs

Was sind die SDGs?

Video von DW

 

Video vom BMZ

 

Video von 17ziele.de

Leitfaden zu den SDGs: Die SDGS für und durch KMUs | Uni Bremen/ RENN

„Die Innovationskraft der 17 Sustainable Development Goals (SDGs) zielorientiert für das eigene KMU nutzen“

Ein Unternehmen kann nicht nicht wirken“, so die Universität Bremen in „Die Sustainable Development Goals für und durch KMU“. Oft  investieren Unternehmen bereits in die SDGs – im Rahmen von Corporate Social Responsibility oder aus der Tradition als Familienunternehmen heraus. Berührungspunkte mit den SDGs sind immer vorhanden – egal, um welche Unternehmensgröße oder Unternehmensform es sich handelt. „Unternehmerisches Handeln heißt Wirkung erzeugen. Ein Unternehmen kann eben … nicht nicht wirken“.

 Leitfaden zu den SDGs: Der SDG-Kompass  |  Global Compact

„Sustainable Development Goals – Mit dem SDG-Kompass zum nachhaltigen Erfolg“

Im Gegensatz zu den Millenniumszielen rufen die SDGs ausdrücklich alle Unternehmen auf, ihre Kreativität und ihr Innovationspotenzial zu nutzen, um die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung zu meistern. Zwar haben sich alle Regierungen auf die SDGs geeinigt, doch wird der Erfolg bei der Umsetzung maßgeblich vom Handeln und der Zusammenarbeit aller Akteure abhängen. Eindeutig zu erkennende Potenziale für Unternehmen sind Risikominimierung, Innovation, höhere Vertrauenswürdigkeit und eine gesteigerte Identikation und Motivation von (zukünftigen) Mitarbeitern.

Die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele bzw. Sustainable Development Goals (kurz SDG’s), 2015 von fast 200 Staaten einvernehmlich verabschiedet, wurden 2016 in die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie implementiert Bei den 5 Kernbereichen der SDG’s handelt es sich um: People, Planet, Prosperity, Peace, Partnerships