VERANTWORTUNGSKONZEPTE | NACHHALTIGKEITSSTRATEGIEN

Konzepte und Strategien

Rechnen Sie mit uns, wenn Sie ein Verantwortungskonzept / eine Nachhaltigkeitsstrategie einführen möchten!

Das Wissen, das Veränderungen notwendig ist, treibt uns inzwischen fast alle an.

SUSTAINABILITY PARTNER unterstützt dabei, Veränderungsprozesse zu planen und über neue, zukunftsorientierte Verantwortungskonzepte nachhaltige Erfolge zu bewirken.

Deskriptive Unternehmensverantwortungskonzepte sind beispielsweise:

  • Das Konzept von Corporate Sustainability / Nachhaltigkeit ist das Synonym für Enkeltauglichkeit / Enkelgerechtigkeit. Nachhaltigkeitsmanagement gemäß dem Integrativen Nachhaltigkeitsmodell, dem Vorrangsmodell oder der triple bottom line bietet ein breites Handlungsspektrum bezogen auf Unternehmen, kommunale Betriebe und Sozialunternehmen. 
  • Corporate (Social) Responsibility / CSR als Corporate Identity-Builder hilft Ihnen als engagiertes Unternehmen gesellschaftlich relevante Vorhaben zu entwickeln.
  • Stakeholdertheorie. Mit der Stakeholdertheorie bauen Sie eine Partizipations- und Innovationskultur in Ihrer Organisation über den Dialog mit Ihren Stakeholdern auf.
Attraktive Geschäftsfrau mit Brille bei einem Meeting im Büro

Normative Unternehmensverantwortungskonzepte sind beispielsweise:

  • Das Konzept der ISO Norm 14001 stellt einen systematischen Ansatz beim Umweltmanagement dar. Die ISO 14001 bietet einen Rahmen, um die Umwelt zu schützen und auf sich ändernde Umweltzustände im Einklang mit sozioökonomischen Erfordernissen zu reagieren. Die Norm arbeitet dabei nach dem PDCA-Cycle – Plan – Do – Check – Act.

  • Das Konzept der  Ökonomische Unternehmensethik zielt unter Einbeziehung von ökonomischen Aspekten auf Fair Play und entsprechende Normen ab und setzt mit der Entwicklung von neuen Spielregeln auf ganzheitliche Transformation.

     

  • Das Konzept der  Gemeinwohl-Ökonomie bietet mit einem ganzheitlichen dezidierten Werteanspruch, klaren Regeln und der Gemeinwohl-Bilanz, die Aktivitäten transparent, bewertbar und vergleichbar macht, Perspektiven an den Schnittstellen zu 5 wichtigen Stakeholdergruppen.
Kollegen im Business Team feiern mit High Five einen Erfolg im Computer Workshop

Reporting / Controlling

Das Reporting/ das Controlling ist essentieller Bestandteil eines jeden Unternehmensverantwortungskonzepts und einer jeden -strategie, beispielsweise in Form von:

  • Impact Thinking nach der IOOI-Logik 

  • Nachhaltigkeitscontrolling

Steuern Sie Projekte strukturiert bis zum gewünschten Impact hin. 

 

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung in Form der Transparenzstandards

  • DNK-Entsprechenserklärung
  • GWÖ Gemeinwohl-Ökonomie
  • SDG Reportings

Reporting/  Berichterstattung dienen zum einen der Transparenz und ebenso der Kommunikation mit Ihren Stakeholdern

Percentages graphical representation against two smiling casual designers working together

Bilder (c) jatenipit auf Pixabay, © Robert Kneschke , ©vectorfusionart – stock.adobe.com

Wir prüfen mit Ihnen gemeinsam, welches der o.a. Verantwortungskonzepte aus dem normativen oder deskriptiven Bereich das für Sie in welcher Stufe passende Modell ist, wie es ergänzt / optimiert werden kann und unterstützen bei  Implementierung und nachhaltigem Erfolg.

In einem Analyse-Gespräch klären wir Ihre Präferenzen und den Bedarf. Daran schließen sich i.d.R.  Workshops an, in denen wir gemeinsam mit Ihnen, Ihren Fach- und Führungskräften und Mitarbeitenden die Zielrichtung ausarbeiten.